Amy, die persönliche Assistentin

ID 700
Künstliche Intelligenz und Intelligente Vernetzung
von Markus Zill 07.08.2017 17:55
Beschreibung:
Im Büro fallen oft operative Aufgaben an, die viel Zeit kosten. Da wäre ein persönlicher Assistent sehr hilfreich, der sich um kleine administrative Arbeiten kümmert und Ordnung in den stressigen Alltag bringt. Doch nicht alle sind in einer Position, in der man sich einen solchen Assistenten leisten kann.
Eine neue Lösung ist dafür jetzt Amy, die persönliche KI-Assistentin. Sie hilft beim Vereinbaren von Meetings, man kann mit ihr interagieren und sie kümmert sich um den E-Mail-Kontakt mit den zu treffenden Personen. Sobald man eine Anfrage per Mail bekommt, leitet man diese an Amy weiter. Sie übernimmt dann und tritt in Kontakt, gibt Vorschläge für passende Orte und Uhrzeiten, da sie über den persönlichen Kalender Bescheid weiß. Automatisch wird nun das Ereignis in den Kalender eingetragen, sobald die Bestätigung eintrifft.
https://x.ai
Schlagwörter:
Kategorien:
Ludwig Hanisch
Hallo Herr Zill,

Danke für Ihren Beitrag. Stellen Sie sich Amy dann eher als zusätzliche Applikation vor oder könnten Sie sich das vielleicht in Zukunft auch als Roboter vorstellen der neben den von Ihnen genannten Aufgaben auch andere Dinge übernehmen kann, die einem den Alltag erleichtern?

Viele Grüße,

Ludwig Hanisch
Künstliche Intelligenz und Intelligente Vernetzung