IoT als Bestandteil der Bildung der Zukunft

ID 467
Digitale Bildung - Zukunftsbilder
von Lilly-Sophie Gerlach 31.08.2016 14:26
Beschreibung des Zukunftsbildes:
Heutzutage werden viele Probleme mit Digitalisierung gelöst. Ein wichtiger Begriff ist hier Internet of Things (IoT). Meiner Meinung nach werden weiterhin mit IoT vielerlei Problemstellungen bearbeitet werden können. Vor allem im Bereich der Bildung kann man diese Technologie effizient und effektiv verwenden. Ein gutes Beispiel bietet hier das Video von Intel (eingebettet). Ich würde diese in dem Video gezeigte Anwendung allerdings nicht nur auf eine Schulklasse herunterbrechen, sondern auf Universitäten, Ausbildungsstellen, Schulungen, Seminare, etc. erweitern. Diese Technologie ist auf jede mögliche Bildungsstufe erdenkbar. Allein die Vorstellung, dass Studenten mit dem von der Universität gestellten Tablet ihre verschiedensten Aufgaben erfüllen können in Kommunikation und Kooperation mit Unternehmen weltweit und auch in Gruppenarbeit mit den Kommilitonen. Im Grunde ein reales Beispiel für die Studenten schaffen, damit sie in ihrem Ausbildungsprozess in ein Praxisbeispiel Einsicht haben wie es in der Arbeitswelt zugehen wird. Eine weitere Möglichkeit wäre nicht nur dass die Studenten Unterstützung von den Unternehmen erhalten sondern das ganze andersherum zu betrachten. Die Unternehmen erhalten von den Studenten Unterstützung. Der Business Student entwickelt sein Business Case, der Architektur Student Modelle von Häusern, der Bauingenieur entwirft und konzeptioniert sein Bauwerk und der Medizinstudent kann den Körper eines Menschen bis ins kleinste Detail anhand eines 3D Modells analysieren. Es gibt unzählige Beispiele wie diese Technologie genutzt werden kann. Die Technologie existiert bereits nun geht es nur noch um den letzten Schritt, diese Technologie zu implementieren und integrieren.
Schlagwörter:
iot
Kategorien:
Vanessa Dietrich
Sehr geehrte Frau Gerlach,

vielen Dank für die Teilnahme im Rahmen der neuen Kampagne "Digitale Innovationen der Bildung" der Initiative Intelligente Vernetzung!

Vielen Dank, dass Sie Ihr Zukunftsbild mit uns teilen. Dieses klingt sehr futuristisch. Insbesondere gefällt mir, dass es für verschiedene Bildungs-Szenarien eingesetzt werden kann.

Wissen Sie ob Intel dies Software und nötige Technologien bereits entwickelt? Muss dafür jedes Kind das selbe Tablet oder Laptop besitzen?

Ich freue mich über eine Rückmeldung

Beste Grüße,

Vanessa Dietrich
Digitale Bildung - Zukunftsbilder