app "visualisierte gemeinschaftliche stadt- und raum-entwicklung"

ID 1702
Wettbewerb
von Heike M. Gleissner 09.12.2018 23:15
Was war/ist die Ausgangssituation?:
engagierte personen aus verwaltung, politik und wirtschaft bieten arbeitsgruppen und vorträge für interessierte an
Was war/ist das Projekt/die Strategie?:
eine app für engagierte personen aus verwaltung, politik und wirtschaft
die termine veröffentlicht und zugleich das immense fachwissen in leichte sprache / mehrsprachig kommentiert veröffentlicht bzw. best-practise beispiele anführt
Welchem Anwendungssektor ordnen Sie ihren Beitrag zu?:
kommunikation
raum-und stadtentwicklung
Welchen Mehrwert bietet das Projekt für die Bevölkerung?:
* leichter verständlichere termine und öffentlichkeitsarbeit für die bunte zivilgesellschaft, da z.b. mehrsprachig
* wechsel-seitiger austausch zwischen "new by" und fachleuten aus verwaltung, politik und wirtschaft mit themenfokus "stadt- und raum-entwicklung" & "smart city" ( mit anbindung zu "kritis" = kritische it-infrastruktur z.b. energie- und wasser-versorgung, schulen, krankenhäusern, mobilität, lebensmittelversorgung, logistik, entsorgungsunternehmen, kommunikations und deeskalations-akteuren auf kommunaler ebene / vor ort )
Wie sah/sieht der Projektzeitplan und Finanzierungsbedarf aus?:
bisher nur mündliche gespräche mit bezirksbürgermeistern und baustadträten, arbeitsgruppen und interessenvertretungen mit einer sehr schlichten "vorführ-attrappe / mockup", das intern vorgestellt werden soll
danach erhalte ich weitere details zur möglichen finanzierung / kann den weiteren finanzierungsbedarf kalkulieren
Schlagwörter:
Kategorien:
Wettbewerb "Stadt.Land.Digital"